Bitcoin übertraf Gold, US-Aktien und Anleihen im Jahr 2019; Wird 2020 dasselbe sein?


Die meisten Rohstoffe, Aktien und Anleihen entwickelten sich 2019 hervorragend. Die traditionellen Anlageklassen blieben jedoch hinter einem stärkeren und ungewöhnlicheren Konkurrenten zurück: Bitcoin.

Die mehr oder weniger funktionierende Benchmark-Kryptowährung Als „dezentrales“ Zahlungsstartup erlebte es im ersten und zweiten Geschäftsquartal 2019 einen traumhaften Aufwärtstrend. Am höchsten war der Wert, der seit Jahresbeginn um 280 Prozent gestiegen war. Die Marktkapitalisierung entsprach vier AirBNBs und fünf Ubers.

 Bitcoin, Bitcoin-Preis

Bitcoin verzeichnete ein Jahreshoch von 13.868 USD Juni 2019 | Quelle: TradingView.com, Coinbase

Die Fundamentaldaten

Medienberichte erwähnten eine Reihe von Faktoren für die exponentiellen Kursgewinne des Bitcoin. So führte die Eskalation des Handelskrieges zwischen den USA und China dazu, dass Peking seine Offshore-Währung – den Renminbi (RMB) – unter 7 USD pro Stück abwertete. Dies veranlasste die South China Morning Post im Mai, die düstere makroökonomische Situation als einen der Hauptgründe für die Gewinne von Bitcoin anzuerkennen.

In der Zeitung wurde Garrick Hileman, Leiter der Forschung bei Blockchain.com, zitiert, sein Team habe „eine starke Entwicklung beobachtet Umgekehrte Korrelation zwischen dem Wert des RMB und dem Bitcoin. “Je mehr der RMB jedoch über die Handelsspannungen sank, desto höher stieg der Bitcoin-Preis.

Die chinesisch-amerikanische Handelssituation belastete die globalen Märkte. Die Auseinandersetzung zwischen den beiden führenden Volkswirtschaften lähmte den Handel zwischen Industrieriesen und traf exportorientierte Hersteller in Europa. Deutschland beispielsweise berichtete über Kontraktionen im Einkaufsmanagerindex der Hersteller, einem Maßstab für die Fabrikaktivität.

 China-Handelskrieg, Bitcoin

Quelle: WSJ

Japan und auch Südkorea berichteten über ähnliche Rückgänge. Der Export von Hightech- und Autoteilen litt unter dem Handelskrieg zwischen den USA und China.

Aufgrund der negativen Stimmung suchten die Anleger nach Regenschirmen auf den Häfenmärkten. Infolgedessen floss im zweiten Quartal Geld von den Aktienmärkten in Absicherungsaktiva wie Gold und Anleihen. Auch Bitcoin profitierte von der gestiegenen Risikostimmung der Anleger und verzeichnete Überschussgewinne.

Am 30. Juni stieg Gold um 11,11 Prozent und die Rendite des 10-jährigen US-Schatzamtes fiel um 24,36 Prozent. Gleichzeitig war Bitcoin um 221,27 Prozent gestiegen.

Das zweite Halbjahr 2019

Trotz schwacher Fundamentaldaten widerstand der US-Aktienmarkt während des gesamten Jahres 2019 weiterhin den Bären. Die Anleger blieben dem Risiko von Vermögenswerten ausgesetzt, wie sie es erwartet hatten Federal Reserve kündigt Leitzinssenkungen an.

Wie sich herausstellte, führte die US-Notenbank zwischen dem 31. Juli und dem 30. Oktober drei Leitzinssenkungen um 25 Basispunkte ein. 19659002] Die Senkung der Kreditzinsen von 2,25 Prozent auf 1,75 Prozent machte Häfen für Anleger weniger attraktiv. Während des dritten und vierten Quartals stiegen die YTD-Zuwächse des S & P 500 sogar um 28,54 Prozent.

Gleichzeitig stiegen der Nasdaq Composite Index und der Dow Jones Industrial Average ebenfalls um bis zu 33,33 Prozent bzw. 24,07 Prozent. [19659019] DJI, Bitcoin “ width=“860″ height=“635″/>

Die Anleger blieben an den US-Aktienmärkten im Jahr 2019 optimistisch Quelle: TradingView.com, TVC

Bitcoin gab nach der Bildung seines YTD-Hochs Ende Juni stark nach. Im laufenden und im letzten Quartal ist die Kryptowährung um mehr als 50 Prozent gesunken. Die jährlichen Gewinne blieben jedoch weitaus besser als die der traditionellen Mark.

Das 2020-Sentiment für Bitcoin [19659006] Marktanalysten gehen davon aus, dass der Aufwärtstrend an den Aktienmärkten im Jahr 2020 anhalten wird. Barron's berichtete Anfang dieser Woche, dass der Dow Jones weiter zulegen könnte, wenn die Handelsgespräche zwischen den USA und China das Wachstum der Produktion in die richtige Richtung lenken.

BTIGs Chief Equity and Derivatives Strategist Julian Emanuel gab einen ähnlichen Ausblick für den S & P 500. Im Gespräch mit CNBC sagte der Analyst, der Index könne einen Anstieg von 22 Prozent im Jahr 2020 verzeichnen.

„Wir glauben, dass Vertrauen letztendlich dazu führen wird, dass die Öffentlichkeit diese Begeisterung für Aktien bekommt, die dazu führen könnten Die Preise werden sich auf 3.950 bewegen. “

Die Anleger sehen 2020 auch als ein bullisches Jahr für Gold an. Der Wall-Street-Veteran Byron Wien nannte das gelbe Metall eine „interessante Investition“. Auch Peter Schiff von Euro Pacific Capital merkte an, dass die Fed mit Hunderten von Milliarden Dollar in die Wirtschaft Gold zu einer attraktiven Absicherung gegen das Greenback machen würde.

] Bitcoin-Bullen haben auch ähnliche Aufrufe zugunsten der Kryptowährung getätigt. Sie glauben, dass die Nachfrage nach Bitcoin gegen die gemäßigte Politik der globalen Zentralbanken steigen würde.

Da die Angebotsrate von Bitcoin im Mai 2020 um die Hälfte gesunken ist, glauben viele, dass die Kryptowährung ihr Allzeithoch von 20.000 USD überschreiten wird .

Download WordPress Themes Free
Download Nulled WordPress Themes
Download Premium WordPress Themes Free
Download Best WordPress Themes Free Download
udemy paid course free download