Kurzfristige Bitcoin-Preisindikatoren deuten auf einen Wochenendsprung von 7,4.000 USD hin


Der Preis von Bitcoin (BTC) ist in den letzten 24 Stunden nach Norden gestiegen, und zwar um mehr als 1% auf 7.272 USD. Infolgedessen folgte jede der wichtigsten Kryptowährungen dem Marktführer, wobei die Marktkapitalisierung für Kryptowährungen insgesamt 198 Mrd. USD erreichte und die BTC-Dominanz bei 67% des Gesamtmarkts konstant blieb. Mit anderen Worten, die Marktkapitalisierung von Bitcoin liegt jetzt bei 132 Milliarden US-Dollar.

 Marktsicht auf Kryptowährung. Quelle: Coin360 "src =" https://s3.cointelegraph.com/storage/uploads/view/0f005fa30f46e2631879e0cbdfdd3525.png "title =" Tagesansicht des Kryptowährungsmarkts. Quelle: Coin360 "/> </p>
<p dir= Tagesansicht des Kryptowährungsmarkts. Quelle: Coin360

Wochenchart

 BTC USD Wochenchart. Quelle: TradingView" src = "https://s3.cointelegraph.com/ storage / uploads / view / 4877f1f53cbf9bae769847b7cfce0afa.png "title =" BTC USD-Wochendiagramm. Quelle: TradingView "/> </p>
<p dir= BTC USD-Wochendiagramm. Quelle: TradingView

Trotz eines starken Wochenendes ist der Kurs von Bitcoin gegenüber der Eröffnung von 7.520 USD am Montagmorgen um 3,2% gesunken. Der gleitende Durchschnitt von 50 und 100 Wochen (WMA) überschritt diese Woche, was in der Regel ein Zeichen dafür ist, dass sich der Markt zu einem optimistischeren Trend verschiebt. Derzeit bleibt Bitcoin jedoch unter der 100-WMA-Marke und konnte die bisherige Unterstützung, die nun zu einem Widerstand von 7.600 USD geworden ist, nicht durchbrechen.

Es ist entscheidend, dass der Stand von 7.600 USD zurückgefordert wird, um deklarieren zu können dass es eine grundlegende Verschiebung der Marktstruktur gegeben hat, die die Bullen begünstigt. Derzeit ist das Handelsvolumen nach wie vor rückläufig, was auf einen allgemein fehlenden Verkaufsdruck im Abwärtstrend hindeutet, und dies könnte darauf hindeuten, dass eine Trendwende bevorsteht.

Der MACD tendiert unter Null, was ein weiteres bärisches Signal darstellt, es gibt jedoch auch ein unbestätigtes bullische Divergenz, die auf dem Histogramm aufbaut. Dies hilft zu erkennen, dass die Abwärtsdynamik nachlässt.

Tages-Chart

 BTC USD Tages-Chart. Quelle: TradingView "src =" https://s3.cointelegraph.com/storage/uploads/view/d5c78a20095d73799e77e067ba706ead.png "title =" BTC USD-Tageschart. Quelle: TradingView "/> </p>
<p dir= BTC USD-Tages-Chart. Quelle: TradingView

Der tägliche Zeitrahmen zeigt, dass der Bitcoin-Preis immer noch von der Kontrollstelle mit 7.200 USD unterstützt wird, dem Preis, an dem in letzter Zeit das meiste Volumen gehandelt wurde. Dies ist auch die Mitte der aktuellen Handelsspanne und auch ein wichtiges Niveau, das beachtet werden muss, da ein Verlust der Unterstützung hier die Tür zum erneuten Testen der Bereichstiefs in der Mitte der 6.000 USD öffnen würde.

Der Indikator für die gleitende durchschnittliche Konvergenzdivergenz, oder MACD, liegt derzeit unter Null, aber das Signal und die MACD-Linie tendieren nach oben und sind bullisch gekreuzt, was die versuchte heutige Aufwärtsumkehr erklären kann.

Jeder der täglichen gleitenden Durchschnitte bleibt nach einem "Todeskreuz" von rückläufig 50 und 200 gleitende Durchschnitte vor einigen Wochen.

4-Stunden-Chart

 BTC USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView "src =" https://s3.cointelegraph.com/storage/uploads /view/2f0b8bedbac858eacbe70547ea55cae8.png "title =" BTC USD 4 Stunden Chart. Quelle: TradingView "/> </p>
<p dir= BTC USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Das 4-Stunden-Chart zeigt deutlich, dass der Preis es nicht geschafft hat, zu Beginn der Woche in die obere Spanne zu gelangen und anschließend ein niedrigeres Hoch zu verzeichnen Dies bedeutet, dass jetzt eine gewisse Verdichtung auf die niedrigen 7.000 USD erfolgt, wobei 7.200 USD den Preis stützen.

Sowohl der 4-Stunden-MACD als auch der RSI weisen Anzeichen einer Trendwende nach oben auf, was darauf hindeutet, dass der Preis möglicherweise steigen könnte über das Wochenende.

1-Stunden-Chart

 BTC USD 1-Stunden-Chart. Quelle: TradingView "src =" https://s3.cointelegraph.com/storage/uploads/view/9b49d9f6ca6152cd274d45b05cb45a54.p "title =" BTC USD 1-Stunden-Chart. Quelle: TradingView "/> </p>
<p dir= BTC USD 1-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Das 1-Stunden-Chart zeigt, dass Bitcoin einen runden Boden gebildet hat, der gerade versucht, nach oben auszubrechen.

Dies kombiniert mit einem bullischen MACD über Null und einem Ausbruch im RSI – würde bedeuten, dass die Bullen möglicherweise versuchen, am Wochenende 7.400 USD erneut zu testen. Seit Wochenendpreisaktionen in der Vergangenheit schnell in die neue Woche übergegangen sind, kann jede Wochenendgelegenheit von kurzer Dauer sein.

Marktstimmung

 BTC Futures USD 1-Wochen-Chart. Quelle: TradingView "src =" https://s3.cointelegraph.com/storage/uploads/view/483f949639e93480d1f4b947b842d39e.png "title =" BTC-Futures USD 1-Wochen-Chart. Quelle: TradingView "/> </p>
<p dir= BTC-Futures USD 1-Wochen-Chart. Quelle: TradingView

Die CME-Futures werden derzeit mit einer kleinen Prämie über Spotpreisen gehandelt, während sie in der Woche zuvor mit einem Rabatt gehandelt wurden, was bedeutet, dass Händler sind in Bezug auf den zukünftigen Preis von Bitcoin im Vergleich zu heute im Allgemeinen neutral.

Der Commodity-Futures-Trading-Bericht ist ein Bericht der Commodity Futures Trading Commission (CFTC), in dem die Bestände verschiedener Marktteilnehmer erfasst werden Das positivste über den Preis von Bitcoin: Professionelle Trader sind von Netto-Long zu Netto-Short übergegangen und die Institute sind weiterhin Short, aber ihr Engagement nach unten hat sich merklich verschoben.

 Bitcoin Fear and Greed Index. Quelle: alternative.me "src =" https://s3.cointelegraph.com/storage/uploads/view/7460e0dd37e79779c50fabbbeabbd68a.png "title =" Bitcoin-Angst und Gier-Index. Source: alternative.me "/> </p>
<p dir= Bitcoin-Angst und Gier-Index. Quelle: alternative.me

Der Bitcoin Fear and Greed Index zeigt mittlerweile, dass die Bewegung in die Mitte des Bereichs von 7.000 USD dazu beigetragen hat, die Stimmung auf einen Extreme Fear Score von 22 zu verschieben.

Historisch gesehen gab es eine Korrelation zwischen Niedrige Stimmungswerte und Preisumkehr, aber in der Regel treten diese Umkehrungen auf, wenn der Indexwert zwischen Dezember 2018 und Januar 2019 unter 20 liegt.

Ausblick

Insgesamt gibt es einige Anzeichen dafür Bitcoin befindet sich möglicherweise in einem frühen Stadium der Umkehrung des Abwärtstrends, der an Dynamik zu verlieren scheint. Der Markt entwickelt sich so, als gäbe es am Wochenende möglicherweise einen Aufwärtstrend, aber dieser dürfte, wie in der Vergangenheit zu beobachten war, nur vorübergehend sein.

Stimmung und Positionierung der Privatanleger gehen zu Ende des Jahres deuten darauf hin, dass die Teilnehmer trotz der Marktangst nicht abgeschreckt wurden. Möglicherweise muss noch eine Bereinigung erfolgen, bevor das Paar BTC / USD und der Kryptowährungsmarkt insgesamt endlich eine grundlegendere Umkehrung vollziehen können.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph wider. Jeder Investment- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden. Sie sollten Ihre eigenen Nachforschungen anstellen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*