Regulatory Roundup: Deutschland lässt Banken Krypto verkaufen und lagern – Gesetze ändern sich in Asien


 Regulatorische Zusammenfassung: Deutschland lässt Banken Krypto verkaufen und lagern, Gesetze ändern sich in Asien

Diese Woche haben sich einige wichtige regulatorische Entwicklungen im Kryptoraum abgezeichnet. Deutschland hat nicht nur ein Gesetz verabschiedet, das es Banken erlaubt, Kryptowährungen zu verkaufen und zu lagern, sondern auch Südkorea und Thailand ändern ihre Gesetze, um die Kryptoindustrie besser zu regulieren. Wir berichten auch über Kryptonachrichten, die die Regierungen Chinas, Japans und der USA betreffen, einschließlich der Verhaftung eines Mitglieds der Ethereum Foundation.

Lesen Sie auch: Zusammenfassung der Vorschriften: China Rekindles Cleanup, US Widens Oversight, India Defers Decisions

Deutsch Gesetzesentwurf ermächtigt Banken zum Handel mit Krypto

Berichten zufolge wurde in Deutschland ein Gesetzesentwurf verabschiedet, mit dem Banken Kryptowährungen für Kunden verkaufen und aufbewahren können. Ab 2020 können Finanzinstitute in Deutschland neben traditionellen Anlagen wie Aktien und Anleihen auch Kryptowährungen wie Bitcoin anbieten. Sie können auch Krypto-Custody-Services für Kunden bereitstellen. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass Banken keine Drittverwahrer mehr für die Verwaltung von Kryptowährungen einsetzen müssen. Derzeit müssen Banken „externe Depotbanken oder spezielle Tochtergesellschaften“ zur Aufbewahrung von Kryptowährungen einsetzen. Sie müssen eine Lizenz erwerben, um Kryptodienste anbieten zu können.

 Zusammenfassung: Deutschland lässt Banken Krypto verkaufen und lagern, Gesetze ändern sich in Asien "width =" 1000 "height =" 500 "srcset =" https: // news .bitcoin.com / wp-content / uploads / 2019/11 / germany.jpg 1000w, https://news.bitcoin.com/wp-content/uploads/2019/11/germany-300x150.jpg 300w, https: / /news.bitcoin.com/wp-content/uploads/2019/11/germany-768x384.jpg 768w, https://news.bitcoin.com/wp-content/uploads/2019/11/germany-696x348.jpg 696w , https://news.bitcoin.com/wp-content/uploads/2019/11/germany-840x420.jpg 840w "sizes =" (maximale Breite: 1000px) 100vw, 1000px

Inzwischen haben Banken in Deutschland Die Belastung durch Negativzinsen wird zunehmend an Privat- und Firmenkunden weitergegeben. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage der Zentralbank des Landes, der Deutschen Bundesbank, ergab, dass 58% der befragten Banken bereits einige Kunden mit Negativzinsen belasten.

Südkorea Schaffung eines rechtlichen Rahmens für Krypto

Kryptowährungsgeschäfte werden ebenfalls in Kürze direkt reguliert in Südkorea. Eine neue Gesetzesvorlage, die vom National Policy Committee der südkoreanischen Nationalversammlung verabschiedet wurde, wird den Krypto-Austausch direkt unter die Aufsicht der Financial Intelligence Unit (FIU) der Financial Services Commission stellen Schaffung eines rechtlichen Rahmens für Kryptowährungen, indem diese als digitale Vermögenswerte eingestuft werden. Die Gesetzesvorlage schreibt unter anderem vor, dass sich Krypto-Börsen bei der FIU registrieren und ein System einrichten müssen, das den von der Financial Action Task Force (FATF) festgelegten Standards entspricht.

 Regulatorische Zusammenfassung: Deutschland lässt Banken verkaufen und lagern Krypto, Gesetze ändern sich in Asien "width =" 1000 "height =" 500 "srcset =" https://news.bitcoin.com/wp-content/uploads/2019/11/south-korea.jpg 1000w, https: / /news.bitcoin.com/wp-content/uploads/2019/11/south-korea-300x150.jpg 300w, https://news.bitcoin.com/wp-content/uploads/2019/11/south-korea- 768x384.jpg 768w, https://news.bitcoin.com/wp-content/uploads/2019/11/south-korea-696x348.jpg 696w, https://news.bitcoin.com/wp-content/uploads/ 2019/11 / south-korea-840x420.jpg 840w "sizes =" (max-width: 1000px) 100vw, 1000px

Thailand will kryptofreundlicher werden

Ein weiteres asiatisches Land, das dies plant Änderung seiner Kryptowährung Regulierung ist Thailand. Die bestehende thailändische Kryptoverordnung trat im Mai 2018 in Kraft und installierte die Securities and Exchange Commission (SEC) als Hauptregulierungsbehörde der Branche. Wie der SEC-Generalsekretär Ruenvadee Suwanmongkol am 25. November mitteilte, prüft die Regulierungsbehörde derzeit, ob die derzeitige Verordnung Bereiche enthält, die das Wachstum der Branche für digitale Vermögenswerte behindern. Sie wurde von der Bangkok Post mit den Worten zitiert: "Die Regulierungsbehörde muss flexibel sein, um die Regeln und Vorschriften im Einklang mit dem Marktumfeld anzuwenden." Asset-Produkte und wettbewerbsfähig mit dem globalen Markt sein. Wir müssen mögliche Hindernisse ausloten.

 Zusammenfassung der Rechtsvorschriften: Deutschland lässt Banken Krypto verkaufen und lagern, Gesetze ändern sich in Asien "width =" 1000 "height =" 500 "srcset =" https://news.bitcoin.com /wp-content/uploads/2019/11/thailand.jpg 1000w, https://news.bitcoin.com/wp-content/uploads/2019/11/thailand-300x150.jpg 300w, https: //news.bitcoin .com / wp-content / uploads / 2019/11 / thailand-768x384.jpg 768w, https://news.bitcoin.com/wp-content/uploads/2019/11/thailand-696x348.jpg 696w, https: / /news.bitcoin.com/wp-content/uploads/2019/11/thailand-840x420.jpg 840w "sizes =" (maximale Breite: 1000px) 100vw, 1000px

Nach den geltenden Gesetzen sind Verkäufer und Veranstalter von nicht autorisiertem Digital Token werden mit einer Geldstrafe bis zum Doppelten des Transaktionswerts oder mindestens 500.000 Baht (16.534 USD) belegt. Sie könnten auch mit einer Gefängnisstrafe von bis zu zwei Jahren rechnen. Darüber hinaus müssen Kryptohändler eine Mehrwertsteuer von 7% und eine Quellensteuer von 15% auf Kapitalerträge entrichten, wie die Nachrichtenagentur ausführlich ausführt. Privatanleger sind jedoch von der Mehrwertsteuer befreit, wenn sie Krypto-Vermögenswerte über autorisierte Börsen handeln.

US-Verhaftungen Ethereum Foundation Member

Diese Woche hat die US-Regierung zwei bemerkenswerte Maßnahmen ergriffen, die die Kryptoindustrie betreffen. Die erste Aktion, die zu Empörung in der Kryptogemeinschaft geführt hat, ist die Festnahme der 36-jährigen Virgil Griffith, eines bekannten Mitglieds der Kryptogemeinschaft, die mit der Ethereum Foundation zusammengearbeitet hat. Das Federal Bureau of Investigation (FBI) behauptet, der in Singapur ansässige amerikanische Staatsbürger habe gegen das International Emergency Economic Powers Act (IEEPA) verstoßen, indem er Nordkoreanern beigebracht habe, Sanktionen auszuweichen. Er wird beschuldigt, gegen die IEEPA verstoßen zu haben, die eine maximale Haftstrafe von 20 Jahren hat.

 Zusammenfassung der gesetzlichen Bestimmungen: Deutschland lässt Banken Krypto verkaufen und lagern, Gesetze ändern sich in Asien "width =" 1000 "height = "500" srcset = "https://news.bitcoin.com/wp-content/uploads/2019/11/us-fbi.jpg 1000w, https://news.bitcoin.com/wp-content/uploads/ 2019/11 / us-fbi-300x150.jpg 300w, https://news.bitcoin.com/wp-content/uploads/2019/11/us-fbi-768x384.jpg 768w, https: //news.bitcoin. de / wp-content / uploads / 2019/11 / us-fbi-696x348.jpg 696w, https://news.bitcoin.com/wp-content/uploads/2019/11/us-fbi-840x420.jpg 840w " sizes = "(max-width: 1000px) 100vw, 1000px

Zweitens hat das Gericht des westlichen Bezirks von Washington einen Antrag abgelehnt, eine IRS-Aufforderung für die Bitstsamp-Transaktionsdaten eines Kryptohändlers zu löschen. Der Richter entschied, dass „die Forderung des IRS nach diesen Aufzeichnungen nicht die Rechte der Petentin nach der vierten Änderung verletzt.“

Chinas Bericht und Japans Steuergesetz

Nach dem von Präsident Xi Jinping eingeleiteten Blockchain-Hype und einer anschließenden Ankündigung des Das Shanghai Head Office der Zentralbank, die People's Bank of China (PBOC), veröffentlichte einen Finanzstabilitätsbericht für 2019. Er zeigt, dass 173 inländische Krypto-Handels- und digitale Token-Plattformen nach der im September 2017 von sieben Chinesen veröffentlichten Säuberungsankündigung „ohne Risiko“ beendet wurden Regulierungsbehörden.

In Japan hat das Kabinett eine Frage zur Verwendung der Kryptowährung für Steuerzahlungen beantwortet. Während das japanische Erbschaftssteuergesetz die Verwendung von Immobilien und Grundstücken zur Zahlung von Steuern erlaubt, erklärt die Antwort, dass Krypto-Vermögenswerte für diesen Zweck nicht verwendet werden können.

Wie beurteilen Sie die regulatorischen Entwicklungen in Deutschland? und andere Länder, die in dieser aufsichtsrechtlichen Zusammenfassung genannt werden? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.


Wussten Sie, dass Sie BCH privat über unsere nicht-vertrauliche Peer-to-Peer-Plattform für lokalen Bitcoin-Bargeldhandel kaufen und verkaufen können? Der local.Bitcoin.com-Marktplatz hat derzeit Tausende von Teilnehmern aus der ganzen Welt, die mit BCH handeln. Und wenn Sie ein Bitcoin-Portemonnaie benötigen, um Ihre Münzen sicher aufzubewahren, können Sie dieses hier herunterladen.

Kevin Helms

Kevin hat als Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften 2011 Bitcoin gegründet und ist seitdem ein Evangelist. Er interessiert sich für Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systeme, Netzwerkeffekte und die Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.




Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*