Binance startet bald US-Plattform, unterstützt von einem wenig bekannten Partner – BTC Ethereum Crypto Currency Blog


Binance strebt in Zusammenarbeit mit dem wenig bekannten Unternehmen BAM Trading Services die Navigation nach US-amerikanischen Kryptoregeln an.

Binance wird voraussichtlich Ende des Jahres seine bevorstehende Börsenplattform in den USA einführen In dem Interview sagte Changpeng Zhao (auch bekannt als CZ), der CEO von Binance, den Start voraus, obwohl er anerkannte, dass in Bezug auf die geplante Plattform noch viele Dinge im Fluss sind Aktivitäten in den USA

CZ stellte fest, dass die USA in der Vergangenheit „sehr klare Vorschriften“ in Bezug auf die Finanztechnologie erlassen haben, und äußerte die Erwartung, dass frühe Anwender in der Branche trotz der derzeitigen „Unsicherheiten im regulatorischen Bereich“ wahrscheinlich besser belohnt werden. Er erklärte:

„Die USA waren schon immer ein sehr wichtiger Markt; weltweit ist es einer der größten Märkte für jedes Unternehmen, auch für Kryptowährung. Wir wollen voll konform sein. Früher hatten wir nicht das Gefühl, dass wir die Erfahrung dazu haben, aber jetzt haben wir unsere Partner und möchten diese Gelegenheit nutzen, um den Markt zu erkunden. “

Binance kündigt bevorstehende US-Börse an

Am 14. Juni 2019, Binance Die Nutzungsbedingungen wurden überprüft, um zu verhindern, dass Einzel- und Unternehmenskunden mit Sitz in den USA ab dem 12. September 2019 auf die Hauptplattform Binance.com zugreifen können. Zu diesem Zeitpunkt stammten 15% der Binance-Zugriffe von Kunden mit Wohnsitz in den USA. Anfang 2018 waren es noch 30%.

Am selben Tag gab Binance bekannt, dass die Vorbereitungen für die Einführung einer Börse für Händler von Kryptowährungen in den USA getroffen wurden. Die Ankündigung enthüllte auch eine Partnerschaft mit einem wenig bekannten Unternehmen namens BAM Trading Services – mit der Partnerschaft soll Binance seine passenden Engine- und Wallet-Technologien an BAM lizenzieren, um Binance US zu lancieren.

CZ gab an, dass der Betrieb der in den USA ansässigen Plattform von BAM "geführt" wirdExchange wird „den US-Markt in vollem Umfang aufsichtsrechtlich bedienen“. Auf der Website von Binance heißt es: „Ein Vertreter von BAM Trading Services. Es ist eine Ehre, mit Binance zusammenzuarbeiten, um die US-Erweiterung von Binance zu starten und die eine Sicherheit und Technologie im Tandem. “

Über BAM Trading Services ist nur wenig bekannt.

Trotz der Bemühungen um den größten Austausch von Kryptowährungen nach Volumen für den Service auf dem US-Markt ist nur sehr wenig über BAM bekannt. Das Unternehmen erstellte im April 2019, im selben Monat, in dem Binance US ein Konto eröffnete, ein Twitter-Konto . Beide Konten schienen bis zum Tag vor Bekanntgabe der Partnerschaft keine Tweets veröffentlicht zu haben – dh, 13. Juni.

Das Twitter-Konto enthält keine Links zu einer Website der Firma und hat bisher nur neun Tweets gepostet. Das einzige andere Social-Media-Konto der Firma umfasst eine mittlere Seite mit nur einem Post

Die Bekanntgabe der Partnerschaft mit Binance erfolgte ebenfalls einen Tag, nachdem das US-Finanzministerium (FinCEN) BAM Trading Services als Gelddienstleistungsunternehmen in Kalifornien zertifiziert hatte. Berichte haben gezeigt, dass die Abteilung für Unternehmen des US-Außenministeriums von Delaware angibt, dass BAM Trading Services am 4. Februar 2019 zum ersten Mal im US-Bundesstaat Delaware lizenziert wurde.

Ehemaliger Geschäftsführer von Ripple zum CEO von BAM Trading Services ernannt

Am 2. Juli 2019 gab die BAM bekannt, dass Catherine Coley, die frühere Leiterin der XRP-Abteilung für institutionelle Liquidität bei Ripple, zur CEO des Unternehmens ernannt wurde. Bisher ist Coley der einzige namentlich identifizierte Vertreter der BAM. Coley erklärte:

„Es ist mir eine Ehre, die BAM zu leiten und Binance.US nach Nordamerika zu bringen. […] Dies ist nur der Anfang einer langen Reise, und ich freue mich darauf, mit Binance als Partner zusammenzuarbeiten, um hier in den USA mehr Potenzial für das Blockchain-Ökosystem freizusetzen. “

CZ äußerte sich begeistert über Coleys Ernennung "Unsere Community hat das große Glück, jemanden zu haben, der so leidenschaftlich, vielseitig und fleißig ist wie Coley, um Binance.US zu leiten."

Binance entwickelt 'Rahmen für die Risikobewertung' für potenzielle US-Listings

Am 10. August gab Binance bekannt dass es ein „Digital Asset Risk Assessment Framework“ entwickelt hat, um zu bestimmen, welche Krypto-Assets auf der neuen Plattform verfügbar sein werden. Zu den spezifischen Kriterien gehört, ob sich die Kotierung eines potenziellen Vermögenswerts auf die Fähigkeit von Binance US auswirkt, die US-Gesetze zur Bekämpfung von Geldwäsche (AML) / Terrorismusfinanzierung (CFT) und Wertpapieren einzuhalten. Prospektive Listings werden auch auf die Sicherheit von Transaktionen unter Verwendung des Protokolls und auf die Realitätsnähe des Fahrplans und der Bestrebungen eines bestimmten Projekts geprüft.

Der Austausch bewertet auch, ob das Kernteam hinter einer prospektiven Listung eine klare Strategie zu lösen hat ein "echtes Problem und die Welt zu einem besseren Ort machen", zusätzlich zu der Untersuchung, ob die Community, die ein Projekt unterstützt, "Kompromisse und Konsens erzielt", um die Entwicklung voranzutreiben, und zu der Überlegung, ob eine sinnvolle Interaktion und Kommunikation zwischen den Assets stattfindet Community und ihre Kernentwickler. Zuletzt wird Binance prüfen, ob die Angebots- und Nachfragedynamik, die einem Markt zugrunde liegt, "angemessen fair ist und wahrscheinlich die qualitativen Standards von Binance US erfüllt".

Dreißig Kryptoaktiva für Binance US

Von den rund 160 auf seiner Liste aufgeführten Kryptowährungen Als wichtigste Plattform hat Binance angekündigt, dass derzeit 30 Krypto-Assets an der US-Börse notiert werden sollen, darunter die nach Marktkapitalisierung besten acht Krypto-Währungen: Bitcoin (BTC), Ether (ETH), XRP, Bitcoin Cash (BCHABC) und Litecoin (LTC), Binance Coin (BNB), Tether (USDT) und EOS.

Die Hälfte der potenziellen Listings gehört nach Marktkapitalisierung zu den Top-20-Crypto-Assets, einschließlich des 13. Platzes von Lumens (XLM), des 13. Platzes von ADA. 15. Rang LINK, 16. Rang DASH, 18. Rang NEO, 19. Rang ETC und 20. Rang MIOTA.

Andere Stablecoins – wie USD Coin (USDC), TrueUSD (TUSD) und Paxos Standard Token (PAX) – ist möglicherweise auch in den USA von Binance gelistet Plattform.

US. Vorschriften stellen eine Herausforderung für Kryptounternehmen dar.

In den USA werden Kryptowährungen eher als Waren als als Währungen reguliert, wobei Währungen als Anspruch auf ein physisches gesetzliches Zahlungsmittel von Wert beschrieben werden, während Kryptoaktiva keinen Anspruch auf einen Emittenten darstellen.

Kommerzielle Transaktionen in digitalen Währungen fallen als solche unter die aufsichtsrechtliche Zuständigkeit der US-amerikanischen Commodity Futures Trading Commission (CFTC). Börsen müssen jedoch digitale Vermögenswerte bei der Securities and Exchange Commission (SEC) registrieren, wenn sie als Wertpapiere gelten.

Der Verkauf von Kryptowährung wird in der Regel nur reguliert, wenn das Krypto-Asset als Wertpapier betrachtet wird oder wenn es sich bei einer an der Transaktion beteiligten Einheit um ein Gelddienstleistungsunternehmen handelt. Der Verkauf von Kryptowährungsderivaten wird ebenfalls von der CFTC überwacht.

In den USA ansässige Krypto-Börsen müssen zusätzlich zu den von der FinCEN vorgeschriebenen AML / CFT- und Transparenzanforderungen auch die Steuervorschriften des Internal Revenue Service der USA einhalten. Kryptounternehmen, die in den USA tätig werden möchten, werden ebenfalls von der Federal Trade Commission reguliert.

Related: US Crypto Review: Top-5-Staaten mit einladenden Vorschriften

Neun US-Bundesstaaten haben ebenfalls Rechtsvorschriften für Kryptowährungen auf Bundesstaatsebene erlassen – Kalifornien, Nevada, Arizona, Colorado, Texas, Wyoming, Illinois, Delaware und New York – und damit die regulatorischen Verpflichtungen für Kryptowährungsbörsen, die in den USA tätig werden wollen, erweitert.

Kryptowährungsunternehmen schränken den Zugang für Kunden in den USA ein

Viele Branchenführer haben feindliche US-Richtlinien angeführt, die Innovationen hemmen und eine zunehmende Anzahl von Kryptowährungsunternehmen veranlassen, Benutzern in den USA den Zugang zu ihren Plattformen zu verwehren.

Die Poloniex-Börse stellte das Angebot von Handelsdiensten für neun Krypto-Assets für US-amerikanische Händler ein, da regulatorische Unsicherheiten bestanden. In Bezug darauf erklärte Gus Coldebella, der Chief Legal Officer bei Circle:

„Es steht außer Frage, dass der derzeitige regulatorische Ansatz für Krypto in den USA Unsicherheit schafft und Innovationen schaden könnte. Wir haben uns für einen klaren, vorausschauenden Rechtsrahmen ausgesprochen, damit die USA das volle Potenzial von Krypto- und Blockchain-Technologien nutzen können. “

Anfang Juni hat Bittrex US-Kunden vom Handel mit 32 Krypto-Assets mit dem Mitbegründer ausgeschlossen und CEO Bill Shihara beschreiben die regulatorische Unsicherheit als "eines der größten Hindernisse für die Weiterentwicklung der Blockchain-Technologie".

Ungefähr zwei Wochen später entschloss sich Bancor, US-Nutzer vollständig vom Zugriff auf seine Plattform auszuschließen.

Trotz der regulatorischen Hürden, mit denen Digital konfrontiert sind Devisenbörsen, die im Land operieren möchten, stellen US-Händler nach wie vor eine Hauptquelle für das Handelsvolumen in Kryptowährungen dar.

Binance umfasst derzeit einen der größten Handelsplätze nach bereinigten Volumen-Rankings, wobei ein Handelsvolumen von ca. 935 Mio. USD stattfindet Laut Coin360 in den letzten 24 Stunden auf der Plattform.

Binance schmiedet neue Partnerschaften, um Stablecoins auf den Markt zu bringen [196590] 07] Die Partnerschaft mit der BAM zum Start von Binances Austausch in den USA scheint eine Blaupause für die Bemühungen des Unternehmens zu sein, regionale Stablecoins auf den Markt zu bringen.

In Verbindung stehend: Binance Venus zielt auf Outshine Libra und Chinese National Crypto?

Am 19. August 2019 kündigte Binance Pläne zum Start eines "Open Blockchain-Projekts" mit dem Namen "Venus" an, das als Initiative zur "Entwicklung lokalisierter, an festgelegte Währungen gebundener Stallmünzen und digitaler Vermögenswerte" bezeichnet wird weltweit. “

Das Unternehmen betonte, dass es„ neue Partnerschaften “mit„ Regierungen, Unternehmen, Technologien und anderen Kryptowährungsunternehmen “anstreben werde, um die Einführung von Stablecoins für Industrieländer und Schwellenländer zu unterstützen. Der Mitbegründer von Binance, Yi He, hat kürzlich vorausgesagt, dass Stallmünzen in naher Zukunft mit Fiat-Währungen konkurrieren werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*